Trakehner Förderverein & TSF
 - Wir fördern Trakehner Pferde -

Aktuelle News & Termine

Sehr geehrte Besucher, an dieser Stelle finden Sie die aktuellen News und Termine 2018. Meldungen aus den vorangegangenen Jahren finden Sie in unserem Newsarchiven, die Sie in der linken Spalte per Klick auswählen können.

Zwei erfolgreiche Sportler mit dem TSF Signum ausgezeichnet!

 

Foto: Bischoff

AMAZING PRINCE – Vielseitigkeitschampion mit internationaler Perspektive - wird mit dem TSF-Signum ausgezeichnet!

Foto: Bischoff

HERAKLES mit dem TSF-Signum ausgezeichnet!


Die jüngsten Mitglieder der erfolgreichen Gemeinde der TSF Pferde werden auf ihren eigenen Seiten Amazing Prince TSF & Herakles TSF ausführlich portraitiert.

 

Landesmeisterschafts-Titel für Standing O'Vation TSF & Kristine Möller

In Luxemburg wurden die Titelträgerinnen und Träger derLandesmeisterschaften der Senioren gekürt. Kristine Möller ging mit zwei Pferden an den Start und gewann die Meisterschaft mit STANDING O’VATION v. Imperio – Consul (Z.: Sabine Oberdieck, B.: Jens Thorsen) – Die Stute gewann die 2. Wertungsprüfung mit 71,18 Prozent%. Als dritte Wertungsprüfung der Landesmeisterschaften Senioren wurde ein S** Kür geritten. Auch diese konnte die Stute unter der Chefbereiterin des Gestüt Pallerhaff mit 73,5% und Platz 1 für sich entscheiden. Damit sind Kristine Möller & Standing O'Vation TSF Luxemburger Landesmeister der Senioren, 2018. Der Trakehner Förderverein gratuliert von ganzem Herzen!



TSF Dressurchampionat 2018 in Neumünster




In drei Wochen blickt die internationale Trakehner Fan-Gemeinde erneut nach Neumünster, wenn die Holstenhallen zum Trakehner Hengstmarkt ihre Pforten öffnen. Den besonderen sportlichen Aspekt setzt auch in diesem Jahr das TSF Dressurchampionat mit einer hochinteressanten Liste von Qualifikanten, die von Freitag bis Sonntag den Nachfolger der Titelräger 2017, Sidney Bay & Nuno Palma e Santos, ermitteln werden. Vorreiter werden im Jahr 2018 Rosso WRT & Kirsten Sieber sein, die zu Erläuterungen der Richter, den Zuschauern im Vorfeld der Prüfung die Dressuraufgabe nahe bringen werden.

Bis zum Nennungsschluss lagen Nennungen von folgenden Qualifizierten vor:

Vorreiter beim 7. TSF Dressurchampionat, Rosso WRT & Kirsten Sieber Foto: Bischoff


1.    Erinnerung, geb. 2010, St., von E.H. Axis TSF a. d. St.Pr.u. Pr.St. Esprit IV von Benz
Züchter u. Besitzer: Friedrich Wilhelm Böse, Rosenwinkel
Reiterin: Madeleine Bendfeldt

3. Glücksruf II, geb. 2011, H., von E.H. Dramatiker a.d. Gretel von Opernball
Züchterin: Gudrun Bartels, Glasewitz
Besitzer: Trakehner Gestüt Ganschow, Ganschow
Reiter: Libuse Mencke

5. Hirtenglanz, geb. 2011, W., von All Inclusive a.d. Pr.st. Hirtenmaid von Lord Luciano
Züchterin: Veronika von Schöning, Panker
Besitzerin: Dr. Ulrike Ellendt, Heikendorf
Reiterin: Christina Ellendt

7. Kamani Hill, geb. 2009, W., von E.H. Cadeau a.d. Kantara von E.H. Lehndorff‘s
Züchterin: Daniela Gierhardt, Lollar
Besitzerin u. Reiterin: Annika Bäumer, Waldbröl

9. Miss Moneypenny, geb. 2009, St.., von E.H. Imperio a.d. Made in Germany von Germanicus Rex 
Züchterin: Jane Paulicka, Melle
Besitzer: Dr. Andreas Fucke, Hamburg
Reiter: Hubertus Hufendieck

2.    Get Smart, geb. 2008, H., von Kaiserkult TSF a.d. Ginger IV von Marduc
Züchter: Hans-Wilhelm Bunte, Hoffeld
Besitzerin: Dr. Heide Hingsamer, Breitenbrunn Oberpf.
Reiterin: Katja Schneider

4.  Goldmond TSF, geb. 2010, W., von E.H. Imperio a.d. Goldrose von E.H. Latimer
Züchter: Ingo Wittlich, Neuberg
Besitzerin: Birgit Hild
Reiter: Birgit Hild

6.Herakles, geb. 2009, H., von E.H. Gribaldi a.d. Helenah de L. von Michelangelo
Züchterin: Mette Hansen, Boeslunde (DK)
Besitzerin: Renate Weber, Hamburg
Reiterin: Paula de Boer

8.    Litvinenko Sjaelstofte, geb. 2009, H, von E.H. Imperio a.d. Louissianna von Pidroneur
Züchter und Besitzer: Annette Oleson u. Soren Rasmussen (DK)
Reiterin: Natalie Hering (DK) 

10. Schwarzgold, geb. 2009, H., von E.H. Imperio a.d. E.St. Seconda von E.H. Consul
Züchterin: Sabine Oberdieck, Wietzendorf
Besitzerin: BG Schwarzgold, Sottrum
Reiter: Sascha Böhnke


TSF Dressurlehrgang & Mitgliederversammlung auf

Gut Staffelde

Vom 5. bis 7. Oktober findet auf dem Trakehner Gestüt Gut Staffelde ein Dressurlehrgang mit dem Co-Bundestrainer der Dressur, Herrn Johnny Hilberath statt. Auch die Mitgliederversammlung des Trakehner Fördervereins wird zeitgleich auf Gut Staffelde stattfinden.

Das Trakehnergestüt Gut Staffelde, hat sich in kürzester Zeit zu einem der anerkannten Zuchtbetriebe der Trakehner Gesamtzucht entwickelt und beherbergt interessante jüngere Trakehner Hengste, wie etwa die beiden Reservesieger Helium und Zauberreigen, oder auch den bereits zuchtbewährten ehemaligen Siegerhengst Kentucky. Dazu befinden sich auf Staffelde einige hochinteressante Stuten im Zuchteinsatz..

Im folgenden die Teilnehmer des Dressurlehrgangs mit Zeitplan für Freitag & Samstag:

zeitplan fr sa.pdf (258.02KB)
zeitplan fr sa.pdf (258.02KB)

 

Zuschauer sind wie immer bei den TSF Lehrgängen herzlich eingeladen, junge, aufstrebende Trakehner Sportler live in der Arbeit zu erleben.

Guter Start für die Trakehner in Tryon/ USA!

Bei den Weltreiterspielen in Tryon , North Carolina, starteten die Dressur-Wettbewerbe. Aus Sicht des TSF besonders erfreulich das TSF Dalera BB & Jessica von Bredow - Werndl nach der ersten Hälfte des Grand Prix in Führung liegen! Mit 76,677% führt die Trakehner Stute derzeit das Feld an und bringt gemeinsam mit Sammy Davis Junior/Bay und Dorothee Schneider auch das Deutsche Teamin Führung, bevor heute mit der zweiten Hälfte des Grand Prix, die Mannschaftsmedaillen vergeben werden.

TSF Dalera BB & Jessicavon Bredow - Werndl,hier anlässlich des Agravis - Cup Oldenburg, 2017

 





Auch Finckenstein TSF & Rikke Svane schlugen sicheindrucksvoll. Eine Total-Summe von 70,233% bedeuten aktuell nach der ersten Hälfte der Starter Rang 13 im Einzelklassement. Als derzeit bestes Pferd der DänischenEquipe, führt er damit das Team Dänemarks auf den siebten Mannschaftsrang.


Um 15.42 Ortszeit gilt es aus Trakehner Sicht noch einmal die Daumen zu drücken, dann gehen Inessa Merkulova und ihr Mister X an den Start


Bundeschampionate Update

Mit einer sehr engagierten Runde im Finale mit Hindernissen, fuhr Karl Heinz Finkler seinen Esperanto auf den viertenRang in die Platzierung. Die Kegel auf der Hindernisstrecke verhinderten leider die greifbar nahe Bronzemedaille ganz knapp mit einem Abstand von0,03 auf den dritten Rang.

Esperanto & Karl-Heinz Finkler



Trakehner News von den Bundeschampionaten 2018...

Erfolgreich im kleinen Finale platziert, Malachit von Hirtentanz & Anna-Kristina Höhl

 

Mit zwei schönen Runden konnten sich Anna Kristina Höhl und ihr Malachit vom Hirtentanz - Sixtus bei den Bundeschampionaten in Warendorf präsentieren. Mit einer Platzierung im kleinen Finale (Rang 7) belohnten die Richter den Rappen aus der Zucht und dem Besitz von Mario Widmar, der sich bereits auf dem Viellseitigkeitslehrgang des TSF als Vielseitigkeitspferd mit Perspektive zeigte.

Auf einem aussichtsreichen dritten Rang, vor dem Finale, platzierten sich Karl-Heinz Finkler und der Perechlest - Connery - Sohn Esperanto (Z+B, Friedrich-Wilhelm Böse) in der Qualifikation der 6 u 7 j. Fahrpferde. Mit einer sehr harmonischen Vorstellung sicherten sich beide eine gute Ausgangsposition vor dem heutigen Finale. Es gilt also Daumen drücken!


Esperanto & Karl-Heinz Finkler

Mit 2,50 € Besitzer eines Trakehner Youngsters werden

IVENACK von Schwarzgold weckt Begehrlichkeit

 

Verlosungsfohlen Ivenack vom Schwarzgold - Vivus - Langata Express xx


Das diesjährige Verlosungsfohlen IVENACK von dem S-Dressursieger SCHWARZGOLD aus der Pr.St. Impatie von Vivus gezogen von Jörg Bustorff aus Groß Buchwald ist etwas ganz Besonderes. IVENACK ist Vollbruder zu der Auktionsspitze der Fohlenauktion von 2016 und dem diesjährigen Hengstmarktkandidaten Instagramm und von daher elitär gezogen. Sportlich und mit viel Bewegungspotenzial ausgestattet, lässt es für die Zukunft sportlich einiges erwarten.

Sie können mit Ihrem Los darüber hinaus eine Ferienwoche auf dem Tegelhof auf Rügen, ein Strandreitwochenende bei den Bernsteinreitern-Hirschburg in Ribnitz-Damgarten, ein Erlebniswochenende im Forsthaus Tiergarten Lüneburg oder ein verlängertes Wochenende auf dem Ferienhof „Hof Esterau“ gewinnen.
 
Viel Glück und viel Erfolg wünscht der Trakehner Förderverein. Sie tragen auf jeden Fall mit dem Loskauf zur Förderung unserer Jungzüchter und unserer Trakehner Pferde bei. Dies ist gut zu wissen und sollte Sie motivieren, Lose zu kaufen und das Glück herauszufordern!

Dr. M. Mehrtens

 


Mit TSF Dalera BB & Finckenstein TSF zwei TSF Pferdebei den Weltreiterspielen in Tryon/USA!


Sensationeller Erfolg für TSF Pferde. DAS Shooting - Star Paar der Deutschen Dressurszene, TSF Dalera BB & Jessica von Bredow-Werndl, stehen im Kader für die Weltreiterspiele in Tryon/ USA im September 2018.


Für das Königreich Dänemark wurden Rikke Svane und ihr zuverlässiger Sportpartner Finckenstein TSF in den Dressurkader für die prestigeträchtige Veranstaltung nominiert. Der gesamte Trakehner Förderverein wünscht denbeiden TSF-Paaren viel Erfolg und eine glückliche Reise!



Internationales Trakehner Bundesturnier 2018 - Ein Resumee aus Sicht des TSF

Das Bundesturnier in Hannover ist vorrüber, Zeit einmal den Blick zurück zu wenden. Im Februar und April des laufenden Jahres lud der TSF mehrere Pferde zum TSF Dressurlehrgang nach Verden ein. Etliche der Absolventen dieser Lehrgänge bei Co Bundestrainer Jonny Hilberath, konnten in der laufenden Saison - nicht nur auf dem Bundesturnier -  mit Erfolgen in der Klasse S auf sich aufmerksam machen. Hier einige Beispiele:

 

Erinnerung & Madeleine Bendfeldt beim TSF Lehrgang im April


... und auf dem Bundesturnier, erfolgreich in S und Intermediaire


Kamani Hill & Annika Bäumer beim Lehrgang


... und hochplatziert in der Klasse S beim Bundesturnier


Christina Ellendt & Hirtenglanz als Lehrgangsteilnehmer


... und siegreich in der S-Dressur auf Trense - mit gerade einmal sieben Jahren!


Brancusi & Monika Mittermayer beim Lehrgang im Februar in Verden


... und mehrfach in den Erfolgslisten in der Klasse S beim Bundesturnier.


Begeisterten bereits beim Lehrgang im Februar, Schwarzgold & Sascha Böhnke


... bei zwei Starts, zweimal hocherfolgreich in der Klasse S beim Bundesturnier.

Alle diese Pferde repräsentieren die Altersstufe 7 - 9 Jährige und stellen quasi eine Option auf die Zukunft dar. Der TSF tritt auch als Sponsor in Erscheinung beim Trakehner Bundesturnier. So firmiert die Intermediaire I, unter dem Titel "Preis des Trakehner Fördervereins"

 

Siegreich in dieser Prüfung war, wie bereits im St Georg, die mit neun Jahren ebenfalls sehr junge , auffallende Imperio - Tochter Miss Moneypenny. Im Sattel der großrahmigen Fuchsstute saß Hubertus Hufendiek.

Sieger im Preis des Trakehner Fördervereins - Miss Moneypenny & Hubertus Hufendiek


Erfolgreich in den Geländepferdeprüfungen Klasse A & L - Malachit und Anna Kristina Höhl



Doch nicht nur Dressurpferde profitieren von der Förderung über Lehrgänge durch den TSF, auch für Vielseitigkeitspferde fand eingangs der aktuellen Saison ein Förderlehrgang statt, unter der Ägide von Martin Plewa. Hier bereits auffällig, der erst fünfjährige Malachit, von Hirtentanz. Geritten von Anna Kristina Höhl, konnte sich der energische Rappe nun auf dem Bundesturnier sowohl in der Geländepferde A, als auch der Geländepferde L hoch platzieren.



Willkommen Nana Sahib!

 

29. Juni 2018: Zahlreiche Trakehner Liebhaber, Zuchtbegeisterte und Kulturliebhaber hatten sich am Freitagnachmittag zur Vorstellung des restaurierten Gemäldes "Nana Sahib" an die interessierte Öffentlichkeit im Pferdemuseum Verden eingefunden. Neben Vorstandsmitgliedern des Trakehner Fördervereins , den Herren Dr. Karp und Kirchbeck für den Vorstand des Trakehner Verbandes, sowie den Vorsitzenden des Vorstandes des Deutschen Pferdemuseums Verden, Herrn Rainer Kiel, hatten auch einzelne Mäzene, die am Erwerb des Gemäldes dieser Vererberlegende beteiligt waren, den Weg in die Niedersächsische Reiter - Metropole gefunden um den gleichermaßen informativen, wie leidenschaftlichen Vortrag von Herrn Erhard Schulte zu einem aussergewöhnlichen Vererber beizuwohnen.

Eindrucksvoll erläuterte Erhard Schulte den hohen züchterischen Wert dieses Französischen Angloarabers für die Trakehner Zucht, besonders unter dem Aspekt der sportlichen Leistungsvererbung und belegte sein Wirken bis hinein in die Jetzt - Zeit.

Nicht weniger eindrucksvoll zeigte sich das Kunstwerk selbst, das nun, nach, vom Trakehner Förderverein beauftragten und meisterhaft erfolgten Restaurierung, in großer Strahlkraft den leuchtenden Schimmel so eindrucksvoll präsentiert. Es soll zukünftig im Deutschen Pferdemuseum Verden einen ehrenvollen Platz erhalten und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich bleiben.

Wie treffend diese Konstellation sich darstellt, zeigte Erhard Schulte in seinem Vortrag auf, in dessen Rechercheverlauf er herausfinden konnte, das Nana Sahib X seinerzeit gar kurzzeitig als Leihhengst auf der, nahe Verden gelegenen, Renommierstation Stedebergen aufgestellt war.

Rückkehr eines Verschollenen...

 

Abschied von El Greco TSF

 

Überraschend und viel zu früh starb am 20. Mai der gekörte und in Zucht und Sport erfolgreiche El Greco TSF. Der Sohn des ehemaligen Siegerhengstes Fontainbleau und der legendären Stute Elchniederung, von Amagun, wurde in Neumünster als Etzeano gekört und wechselte auf dem Hengstmarkt zur Familie Stoffers – Hartel. Diese Formulierung ist dabei mehr als eine Floskel und durchaus wörtlich zu verstehen – der charmante, dunkelbraune Hengst wurde zu einem festen Bestandteil der Pferde- und Trakehnerbegeisterten Familie.

Er dankte diese besondere Stellung durch zwei Jahrzehnte unverbrüchlicher Treue, Leistungsbereitschaft und vielfachen Erfolg. Dabei wurde der Hengst in Teilen der Züchterschaft nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen, zahlenmäßig überschaubar bleibt daher seine züchterische Hinterlassenschaft – leider, wie man sicher heute sagen muss, denn El Greco TSF empfahl sich über die Jahre als der Prototyp dessen, was wir Trakehner Liebhaber eigentlich in unseren edlen Ostpreußen so oft suchen. Verlässlich und erfolgreich zeigte sich der Hengst im Leistungssport über Jahre, nicht nur in seiner Paradedisziplin, der Vielseitigkeit. Er sammelte ebenso Erfolge in schweren Parcours und konnte auch in anspruchsvollen Dressuraufgaben dank seiner Rittigkeit bestehen. Dies alles ohne einen industriell anmutenden, überprofessionalisierten Hintergrund, wie seine Reiterin Alexa Bendfeldt betont. Möglich gemacht, durch seine blitzsauberen Charakterwerte und sein gleichermaßen belastbares wie feines Nervenkostüm.



 Alexa Bendfeldt und ihr El Greco TSF wurden dabei zu einer festen Größe im Vielseitigkeitssport und zu einer untrennbaren Einheit und fast perfekten Werbeträgern für den Begriff Horse(wo)manship, wie auch die Trakehner Zucht. El Greco war dabei nicht nur ein unglaublich sympathisches Aushängeschild seiner Rasse, er war auch im Stande seine eigenen Werte an seine Kinder weiter zu geben. Besonders aus der Zucht seiner Familie Stoffers – Hartel, kann er hoch bewertete Töchter, erfolgreiche Vielseitigkeitspferde und Dressurpferde vorweisen.

Der Trakehner Förderverein fühlt mit Familie Stoffers – Hartel und besonders Alexa Bendfeldt, die einen echten Freund verloren hat. El Greco TSF wird noch lange, in mancherlei Hinsicht fehlen.

Foto: Archic Alexa Bendtfeld


 TSF Dalera BB im Kader für das CHIO Aachen!

In Deutschland, einer der führenden Dressurnationen im Aufgebot für das legendäre CHIO Aachen zu stehen - das ist wirklich etwas Besonderes. Das in der ersten gemeinsamen Grand Prix - Saison zu schaffen kommt einer Sensation gleich. Nach ihren fulminanten Auftritten in Balve, wurden TSF Dalera BB und Jessica von Bredow - Werndl nun in das Aufgebot für das große Traditionsturnier berufen, der Trakehner Förderverein gratuliert von Herzen!

 

Sensationelle Erfolge für Trakehner Dressurpferde in Balve!

 

10. Juni 2018: Beim Balve Optimum, den Deutschen Meisterschaften in Dressur & Springen, trumpften die Trakehner in den Dressurprüfungen auf. Allen voran, die Shooting Stars der jungen Grand Prix Stars, TSF Dalera BB und Jessica von Bredow - Werndl. Mit dem 3. Rang im Grand Prix, einem vierten Rang im Spezial und abschließend dem Bronzerang in der Kür mit sagenhaften 82,675% in ihrer ersten Grand Prix Saison, untermauerte das ausdrucksstarke Paar seine Ausnahmequalität!

Auch Heuberger TSF und Anabel Balkenhol traten in der Grand Prix Kür an und konnten sich mit sehr über 75% eine Platzierung sichern, wie auch bereits im vorangegangenen Spezial.

Begeisternd auch das Ergebnis von Goldmond TSF und Birgit Hild - mit über 70% gelang ihnen eine Platzierung im Prix St. Georg Spezial und damit die Startberechtigung zur Finalqualifikation zum Nürnberger Burg Pokal Preis. Hier erreichte das Paar sogar mit über 71% Rang fünf!

Alle drei erfolgreichen Trakehner tragen das TSF Signum!

Der gesamte Trakehner Förderverein gratuliert den Erfolgreichen Dressurathleten von Herzen!

Gilberto Gold TSF & Marie Schiltz erfolgreich!

 

Foto: Dr J. Schwarzl

Marie Schiltz und Gilberto Gold TSF zeigten sich erfolgreich beim CAI*** in Keispelt (Luxemburg). Gilberto Gold TSF & Marie beendete dieses Turnier auf dem 7. Platz in der Endwertung (damit zweitbester Fahrer aus Luxemburg)

 

Rang 6 im Gelände und Rang 7 im Kegelfahren legten den Grundstein für den Erfolg der Endabrechnung.

Somit erfüllt Marie (aktuell 17 Jahre) mit Gilberto Gold TSF die FEI-Norm zur Teilnahme an der diesjährigen (Senioren)Weltmeisterschaft Ende August im niederländischen Kronenberg (dies gilt natürlich unter Vorbehalt der internen Selektion auf Grund der endgültigen Starterzahl) Eine herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolgh geht vom Trakehner Förderverein an die gesamte Familie Schiltz!

 

Lehrgangsbericht zum TSF Vielseitigkeitslehrgang online!

Unter Vielseitigkeitslehrgang 2018 ist nun der Lehrgangsbericht online. Der Bericht zum zweiten Dressurlehrgang folgt ebenfalls zeitnah.

 

Dressurlehrgang in Verden gestartet!

Bei schönstem Frühlingswetter, startete heute der zweite Dressurlehrgang des Jahres 2018 in der Niedersachsenhalle in Verden. Ein besonderer Focus liegt in dieser zweiten Auflage des Erfolgsmodelles mit Trainer Jonny Hilberath unter anderem auf einigen jungen, aufstrebenden Dressurpaaren. Am Samstag und Sonntag wird der Lehrgang fortgesetzt, direkt im Anschluss an den Lehrgang finden Sie unter dem entsprechenden Menuepunkt einen Bericht. Dressurenthusiasten, die in Verden junge Trakehner Dressureliten sehen möchten, sind herzlich eingeladen!

Erinnerung, von Axis TSF & Madeleine Bendfeldt


Ilenia von Millennium & Moritz Gehrmann


TSF Dressurlehrgang in Verden

TSF-Dressurlehrgang des Trakehner Fördervereins e.V. vom 6. bis 8. April 2018 in der ehem. Reit- und Fahrschule des Hannoveraner Verbandes in Verden, Lindhooper Str., 27283 Verden 

Vom 6. bis zum 8. April 2018 konnte der Bundestrainer Jonny Hilberath vom Trakehner Förderverein als Trainer für den TSF-Dressurlehrgang in der ehemaligen Reit- und Fahrschule des Hannoveraner Verbandes in Verden gewonnen werden. Dieser Lehrgang zielt schwerpunktmäßig auf sechs- bis zehnjährige Dressurnachwuchspferde mit altersgemäß herausragendem Ausbildungsstand und entsprechenden Erfolgen. Eingeladen wurden auf der Grundlage der bewerteten FN-Listen und des aktuellen Beritts 20 talentierte Nachwuchsdressurpferde und besonders talentierte Nachwuchsreiterinnen auf Trakehner Pferden.

Der Trakehner Förderverein möchte mit diesem TSF-Lehrgang gezielt besonders talentierte Nachwuchsdressurpferde fördern. Ziel ist, mit den TSF-Lehrgängen die erfolgreiche Trakehner Präsenz im Dressursport zu stärken.

Der Lehrgang beginnt am Freitag, den 6. April 2018, um ca. 13:00 Uhr. Gäste sind als Zuschauer beim Dressurlehrgang herzlich willkommen.  

Ihr
TRAKEHNER FÖRDERVEREIN e.V.



TSF-Vielseitigkeitslehrgang des Trakehner Fördervereins e.V. vom 23. bis 25.  März 2018 in der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster- Habichtshorst

Vom 23. bis zum 25. März 2018 konnte der ehemalige Bundestrainer und internationale Vielseitigkeitsrichter Martin Plewa vom Trakehner Förderverein als Trainer für den TSF-Vielseitigkeitslehrgang in der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster-Habichtshorst gewonnen werden. Dieser Lehrgang zielt schwerpunktmäßig auf sechs- bis neunjährige Vielseitigkeitsnachwuchspferde mit einem altersgemäßen Ausbildungsstand, der sportlich Perspektiven im Leistungssport erwarten läßt. Eingeladen wurden auf der Grundlage der bewerteten FN-Listen und des aktuellen Beritts 30 talentierte Nachwuchsvielseitigkeitspferde. Der Trakehner Förderverein möchte mit diesem TSF-Lehrgang gezielt besonders talentierte Nachwuchsvielseitigkeits-pferde und ihre Reiter fördern.

Dieser Vielseitigkeitslehrgang baut auf die Perspektivlehrgänge zur Sichtung und Förderung talentierter Trakehner Vielseitigkeitsnachwuchspferde des Trakehner Verbandes auf und wird in enger Abstimmung mit der Trakehner Sportkommission durchgeführt.

Das Lehrgangskonzept verfolgt eine intensive Pferde- und Reiterförderung mit systematischer mediengestützter Analyse und Besprechung der einzelnen Trainingseinheiten. Die Reiter erhalten für die weitere Nachbereitung des Lehrgangs die Videoclips der jeweiligen Trainingseinheiten, so dass auf diesen Lehrgang im Training systematisch und zielführend aufgebaut werden kann.

Ziel ist, mit den TSF-Lehrgängen die erfolgreiche Trakehner Präsenz im Dressursport zu stärken.

Der Lehrgang beginnt am Freitag, den 23. März 2018, um ca. 12:00 Uhr. Gäste sind als Zuschauer herzlich willkommen.  
TRAKEHNER FÖRDERVEREIN e.V.

Abschied von "Mr. Bundesturnier"

06. März, 2018: Mit großer Bestürzung und Trauer nehmen wir Kenntnis vom Tode, von Herrn Jürgen Hanke. "Mr Bundesturnier" diesen Ehrentitel hatte sich Jürgen Hanke redlich verdient, war er doch über viele Jahre maßgeblicher Motor des Trakehner Bundesturnieres und besonders erfolgreich als unermüdlicher Sponsoren - Aktivator. Immer hatte er ein Ohr wenn er in Trakehner Fragen angesprochen wurde, unermüdlich hat er die Trakehner Familie hochgehalten.

Als Züchter schenkte er der Trakehner Zucht mit dem Elitehengst Caprimond einen der wichtigsten Vererber der Nachkriegsära, der international, weit über die Grenzen der eigenen Population hinaus gewirkt hat.

Unsere Gedanken sind bei der Familie, besonders Ehefrau Gina Hanke und Sohn Björn. Wir werden Jürgen Hanke schmerzlich vermissen und sein Lebenswerk stets in ehrendem Gedenken bewahren.

Vielseitigkeitslehrgang mit Martin Plewa im März!






Vom 23. - 25. März 2018 plant der Trakehner Förderverein einen Vielseitigkeitslehrgang mit Reitmeister Martin Plewa in der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster – Havighorst!

Mehr Informationen finden Sie unter dem Menuepunkt TSF Lehrgänge


Trakehner Förderverein erwirbt gemeinsam mit engagierten Einzelspendern historisches Hengstportrait!

Zunächst war es nur eine flüchtige Idee, als der profunde Kenner der Trakehner Zucht, und echte Trakehner Enthusiast, Herr Erhard Schulte erfuhr, dass eines der historisch bedeutsamen und lange verschollen geglaubten Hengstportraits aus dem Trakehner Landstallmeisterhaus zum Erwerb angeboten wurde. Sollte es gelingen dieses Kunstwerk für die Öffentlichkeit zu sichern? Kein geringerer als der französische Angloaraber Hengst Nana Sahib ist portraitiert, sicher einer der ersten, echten Sportpferdevererber der Deutschen Pferdezucht.

Mit großem Engagement ging Erhard Schulte zu Werke, versammelte eine begeisterte Gruppe von Mäzenen und es gelang tatsächlich dieses Kleinod der deutschen Pferdezucht in Kombination von Trakehner Förderverein und vielen Spendern zu erwerben. Der Trakehner Förderverein hat für sachgerechte Transporte gesorgt und eine umfassende Reinigung & Restaurierung initiiert. Eine detaillierte Darstellung dieser unglaublichen Geschichte aus Zufällen, Begeisterung und Teamspirit findet der interessierte Leser in der Februarausgabe von "Der Trakehner" Nach dem Abschluss der Reinigung und Restauration, wird das Gemälde in einer würdigen Zeremonie der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Ort und Termin werden wir an dieser Stelle rechtzeitig bekannt geben.


TSF Dressurlehrgang in Verden gestartet


Glücksruf II & Libuse Mencke in taktsicherer, geschmeidiger Traversale...


... und Hopkins & Stephanie Leuenberger auf der Diagonale im Trab


Mit einem illustren Starterfeld, zusammengesetzt aus Wiederholungs - Teilnehmern und interessanten, neuen Gesichtern, startete in Verden der erste TSF Lehrgang des Jahres. Interessierte Zuschauer haben noch am Sonntag die Möglichkeit ab 7.30 Uhr die Trakehner Dressur - Spezialisten in konzentrierter Arbeit unter der Ägide des Co Bundestrainers, Herrn Jonny Hilberath zu erleben.

Ein ausführlicher Bericht folgt nach Lehrgangsende unter dem Menue - Punkt TSF Lehrgänge.


Teilnehmer des ersten Dressurlehrgang 2018 benannt

12 Reiterinnen und Reiter wurden zum ersten TSF Dressurlehrgang zugelassen. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und eine intensive Lehrgangserfahrung. Lehrgangsleiter/Trainer wird einmal mehr Herr Jonny Hilberath sein. Starten wird der Lehrgang am 02. Februar, eine detaillierte Starterliste wird nach erstellen veröffentlicht.


1.       Maire Beuth                                    Hoftänzer           13j          v.Hofglanz                          (Inter II/GP)

2.       Antje Hell                                          Edberg TSF         9j            v. Connery                         (GP)

3.       Birgit Hild                                           Goldmond TSF 8j            v. Imperio                           (St. Georg)

4.       Ann-Christin Wienkamp             Herakles              9j            v. Gribaldi                           (St. Georg)

5.       Vanessa Kempkes                        Windsor              10j          v. Ovaro                              (St. Georg)

6.       Pascale Sax                                      Rotten Row       8j            v. Hockey                            (St. Georg)

7.       Ariane Sander                                 Königsberg         8j            v. Imperio                           (St. Georg)

8.       Hendrik Haake                                Dürrenmatt       9j            v. Hirtentanz                          (St. Georg)

9.       Libuse Mencke                               Glücksruf II        7j            v. Dramatiker                    (M)

10.   Sascha Böhnke                               Schwarzgold      9j            v. Imperio                           (M)

11.   Monika Mittermayr                      Brancusi              8j            v. Kaiserdom                     (M)

12.   Nathalie Neuhaus                         Illenia                   6j            v. Millennium                    (L/M)






TSF Dressurlehrgänge mit Co- Bundestrainer Jonny Hilberath

Mit zwei interessanten Dressurlehrgängen startet der TSF in das neue Jahr. Die Lehrgänge sind für Reiterinnen und Reiter von 6 – 10jährige Dressurnachwuchspferden und für ausgewählte Junioren und Junge Reiter mit klarer Kaderperspektive konzipiert.  Trainer Jonny Hilberath wird sich in Verden, auf dem Gelände der ehemaligen Reit- und Fahrschule, den Trakehner Talenten individuell widmen. Zuschauer sind an allen Tagen herzlich willkommen!
Erster TSF-Dressurlehrgang: 02.02. bis 04.02.2018

Zweiter TSF-Dressurlehrgang: 06.04. bis 08.04.2018